Wann sollte ich welchen Sprühkopf verwenden?

Wann sollte ich welchen Sprühkopf verwenden?


Das hängt von der Art des Bodens ab.

Welcher Sprühkopf erforderlich ist, richtet sich nach den Umständen und der Art des Bodens. Es ist wichtig, dass die natürliche Drainagefunktion im Bereich des Drainagerohrs nicht beeinträchtigt wird. In feinsandigen Böden sollte mit geringerem Druck gespült werden als auf (schweren) Lehmböden, wir empfehlen daher an die Bodenart angepasste Sprühköpfe. Nachstehend finden Sie eine Übersicht über einige Sprühköpfe und ihre Anwendung. Noch mehr Sprühköpfe finden Sie in unserem Webshop!

Nozzle Homburg Draincleaner standard

Standardsprühkopf 1/2“ konisch mit 2 mm Bohrung 12+1

Der Standardsprühkopf wird für die regelmäßige Wartung in nicht sehr verschmutzten, „offenen“ Rohren verwendet. Eisenoxid und andere Verschmutzungen lassen sich mit diesem Sprühkopf leicht entfernen.

Bestellen Sie jetzt!

 

Sprühkopf 1/2“ konisch spezial 8+4Nozzle ½” conical special 8+4

Dieser Sprühkopf eignet sich gut für den Einsatz in Rohren, die lange Zeit nicht gespült wurden und viel Schmutz enthalten. Wenn Rohre zu mehr als 50 % mit Erdreich gefüllt sind, lösen diese 4 nach vorne gerichteten Düsen die Verschmutzung gut auf.

Bestellen Sie jetzt!

 

Nozzle with dubble torpedo 24+1

Sprühkopf Doppel-Torpedo 24+1

Wenn Sie bereits wissen, dass sich viel „Laufsand“ im Drainagerohr befindet, ist dieser Sprühkopf ideal. Er hat 24 Löcher nach hinten und 1 nach vorne. Aufgrund dieser Anzahl von Löchern ist der Druck am Sprühkopf geringer, so dass er mit mehr Volumen den Sand aus dem Drainagerohr spült.

Bestellen Sie jetzt!!

 

 

Zum Draincleaner »

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Händlern auf

Händler

Frage stellen

Frage stellen

Haben Sie eine Frage? Geben Sie es hier ein.